Bioresonanz Irene ist WKO Dienstleister der Woche!

Lesen Sie hier exklusiv den Artikel vom 21. Juni 2013:


Steirische Pionierin - Irene Rosel
  • Aktuell gibt es hierzulande 1.800 Humanenergetiker.
  • Mit der Gründung der "Bioresonanz Irene GmbH" hat sich Irene Rosel aus Birkfeld ihren Unternehmertraum vor zehn Jahren erfüllt. Mittlerweile führt sie sieben Filialen: fünf in der Steiermark sowie jeweils eine in Tirol und im Burgenland.
Irene Rosel hat vor, bis "mindestens 90" zu arbeiten - denn die steirische Bioresonanz-Pionierin hat ihr Hobby zum "echten Traumberuf" gemacht.

WKO: Ihr Beruf ist Ihre Leidenschaft. Wie sind Sie zur Bioresonanz gekommen?
Irene Rosel: Vor über zehn Jahren machte ich eine Bioresonanz-Anwendung in Wien. Da hat mich das Interesse gepackt. Ich mache niemals halbe Sachen, also habe ich jemanden gesucht, der mich ausbildet, meinen Job gekündigt und mich mit Bioresonanz selbständig gemacht. Damals gab es das in der Steiermark noch nicht, aber das hat mich nicht entmutigt.

WKO: Wie wichtig ist Know-How?
Irene Rosel: Essentiell. Gerade in unserem Beruf ist ständiges Weiterbilden unerlässlich und wichtiges Qualitätsmerkmal.

WKO: Heute haben Sie sieben Filialen. Wohin geht die Reise...
Irene Rosel: Aktuell arbeiten wir daran, uns durch Franchising national und international zu erweitern.

WKO: Wo sind Sie in 20 Jahren?
Irene Rosel: Natürlich mitten im Beruf. Ich möchte so lange es geht arbeiten - am liebsten bis 90. Das ist mein Lebenselexier. Mein Schwiegervater ist 92 und arbeitet noch voller Leidenschaft. Er ist meine Inspiration.

Manfred Schiffner, Branchenbeauftragter Energetiker: "Die Aktion Gewerblicher Dienstleister der Woche holt unsere vielfältig engagierten Mitglieder vor den Vorhang. Es ist immer wieder eine Freude zu sehen, wie innovativ und erfolgreich diese mit ihren Unternehmen sind".